Warum die Niederländer so gerne radeln

Warum die Niederländer so gerne radeln
In den Niederlanden gibt es mehr Fahrräder als Menschen. Das Fahrrad ist das ultimative Verkehrsmittel, das von den meisten Niederländern auch am liebsten genutzt wird. Woher kommt das? Und warum radeln die Niederländer so gerne? 
 

Vor ungefähr 200 Jahren baute der deutsche Erfinder Karl von Drais das erste Fahrrad. Eigentlich war es ein Laufrad und war nur kurze Zeit populär. Allerdings wurde es aufgrund der vielen Zusammenstöße mit Fußgängern in einigen Städten verboten. Im Jahr 1860 kam dann das erste Fahrrad mit Pedalen auf den Markt. Weil der Sattel so hoch war, brauchte man beim Aufsteigen Hilfe. Für Frauen war dieses Transportmittel ungeeignet, denn sie trugen zu jener Zeit noch lange Kleider und Röcke.

Unabhängigkeit 
Ein sogenanntes Safety Bicycle, bei dem beide Räder gleich groß waren, kam 1890 auf den Markt. Es war das erste Fahrrad, auf dem auch Frauen mit langen Röcken fahren konnten. Manche nennen das Fahrrad 'Freedom Machine' und behaupten, dass dieses Fahrzeug mehr zur Emanzipation der Frau beigetragen hat als jede andere Erfindung davor oder danach. Am Anfang war das Fahrrad ein Luxus, den sich nur reiche Menschen leisten konnten. Die Massenproduktion machte das Fahrrad später auch für den weniger betuchten Teil der Bevölkerung erschwinglich. Auch für sie wurde das Fahrrad zum Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit.

Protest
In den 1950er Jahren stieg die Zahl der Autos in den Niederlanden immer mehr, und auch die Zahl der Verkehrsunfälle nahm deutlich zu. Die Menschen wurden wütend und protestierten dagegen. Darüber hinaus gab es viel Kritik aus der Bevölkerung, da viele kleine Stadtviertel zugunsten breiterer Straßen zerstört zu werden drohten. Die Regierung beschloss daraufhin, außer neuen Straßen auch separate Fahrradwege anzulegen.

Jung und Alt
Mit 35.000 km Radwegen kann man die Niederlande als echtes Fahrradland bezeichnen. Schon von Kindesbeinen an lernen Kinder hier das Fahrradfahren und auch alte Menschen, die nicht mehr Auto fahren, nutzen das Fahrrad als Verkehrsmittel. In der Universitätsstadt Groningen gibt es sogar ein unterirdisches Fahrradparkhaus mit Platz für 10.000 Räder. In den Niederlanden ist und bleibt das Fahrradfahren äußerst beliebt.
 

Beliebte Artikel

Jetzt Ihren Urlaub buchen ab €159!

(Inklusiv Niederländische Willkommenspaket)